Daniel Staffelbach
Rechtsanwalt
Partner

Daniel Staffelbach Daniel Staffelbach Daniel Staffelbach Daniel Staffelbach


Daniel Staffelbach ist Partner in der Gruppe Handels- und Gesellschaftsrecht. Er berät Klienten im Bereich Gesundheitswesen & Life Science und Versicherungen, mit besonderem Augenmerk auf Vertrags- und Handelsrecht, öffentliches Recht sowie Arbeitsrecht. Er ist beratend und prozessierend tätig.

Geboren 1966, studierte Daniel Staffelbach an der Universität Bern (Fürsprecher 1993). Er arbeitete am Regierungsstatthalteramt Fraubrunnen, am Obergericht des Kantons Bern sowie in einer Anwaltskanzlei in Bern. Ferner war er als juristischer Mitarbeiter einer internationalen Versicherung, als Leiter des Rechtsdienstes einer der Marktführerinnen unter den Krankenversicherungen und als Anwalt in einer Wirtschaftskanzlei in Zürich tätig. Er amtete nebenamtlich als Richter am Schweizerischen Bundesgericht.

Daniel Staffelbach spricht Deutsch, Englisch und Französisch. Er ist im Anwaltsregister des Kantons Zürich eingetragen.

Kontakt
Daniel Staffelbach
Telefon direkt: +41 58 658 56 50


Walder Wyss AG
Seefeldstrasse 123
Postfach
8034 Zürich
Schweiz
Telefon +41 58 658 58 58
Telefax +41 58 658 59 59
vCard


Kompetenzen


 
 
 
 
 

Daniel Staffelbach Daniel Staffelbach Daniel Staffelbach Daniel Staffelbach

Daniel Staffelbach
Rechtsanwalt
Partner

Daniel Staffelbach ist Partner in der Gruppe Handels- und Gesellschaftsrecht. Er berät Klienten im Bereich Gesundheitswesen & Life Science und Versicherungen, mit besonderem Augenmerk auf Vertrags- und Handelsrecht, öffentliches Recht sowie Arbeitsrecht. Er ist beratend und prozessierend tätig.

Geboren 1966, studierte Daniel Staffelbach an der Universität Bern (Fürsprecher 1993). Er arbeitete am Regierungsstatthalteramt Fraubrunnen, am Obergericht des Kantons Bern sowie in einer Anwaltskanzlei in Bern. Ferner war er als juristischer Mitarbeiter einer internationalen Versicherung, als Leiter des Rechtsdienstes einer der Marktführerinnen unter den Krankenversicherungen und als Anwalt in einer Wirtschaftskanzlei in Zürich tätig. Er amtete nebenamtlich als Richter am Schweizerischen Bundesgericht.

Daniel Staffelbach spricht Deutsch, Englisch und Französisch. Er ist im Anwaltsregister des Kantons Zürich eingetragen.

 
 
 
 
 

Daniel Staffelbach
Telefon direkt: +41 58 658 56 50

Walder Wyss AG
Seefeldstrasse 123
Postfach
8034 Zürich
Schweiz
Telefon +41 58 658 58 58
Telefax +41 58 658 59 59


vCard

Kompetenzen Publikationen




Der "Yasmin"-Entscheid - kritische Würdigung de lege ferenda

von Daniel Staffelbach, Kerstin Noëlle Vokinger (Co-Autor)
in: «HAVE» 1. Januar 2017, S. 118-121











Kommentar zu Art. 151–157, 158–163, 492–512 des Schweizerischen Obligationenrechts

von Daniel Staffelbach
in: «Handkommentar Schweizerisches Obligationenrecht»
Zürich 2008














Der Ermessensspielraum der Behörden im Rahmen des Tariffestsetzungsverfahrens nach Art. 47 in Verbindung mit Art. 53 Krankenversicherungsgesetz

von Daniel Staffelbach (Co-Autor) und Yves Endass (Co-Autor)
in: Tomas Poledna (Hrsg.), «Forum Gesundheitsrecht»
Zürich/Basel/Genf 2005




Anmerkung zum Entscheid des Eidg. Versicherungsgerichtes vom 20. Dezember 1999; Regelungsfreiheit der Krankenversicherer, Gesundheitskassen und HMO-Versicherungen in der Einschränkung der freien Wahl der Leistungserbringer im KVG

von Daniel Staffelbach
in: «Aktuelle Juristische Praxis (AJP)» 7/2000, S. 889–891


Deals and Cases

SWICA Gesundheitsorganisation erhält eine Bewilligung für telemedizinische Behandlungen im Kanton Zürich

Der Kanton Zürich hat eine äusserst restriktive Gesetzgebung für die Bewilligung von telemedizinischen Behandlungen am Patienten. Die SWICA Gesundheitsorganisation hat sich als innovativer Krankenversicherer zum Ziel gesetzt, Patientinnen und Patienten über ihr telemedizinisches Angebot aus Winterthur heraus qualitativ optimiert in der ganzen Schweiz zu behandeln oder Behandlungen zuzuführen. Der Kanton Zürich hat hierzu für einen Versuch von drei Jahren seine erste Bewilligung für telemedizinische Angebote erteilt.

Walder Wyss beriet die SWICA Gesundheitsorganisation in diesem Bewilligungsverfahren. Das Team umfasste namentlich Daniel Staffelbach (Partner, Healthcare), Michael Isler (Partner, IP/IT) und Kerstin Noëlle Vokinger (Associate, Healthcare).


AMEOS Gruppe erwirbt Seeklinik Brunnen

Am 8. September 2017 hat die AMEOS Gruppe die Seeklinik Brunnen übernommen.

Die Seeklinik Brunnen fokussiert auf integrative Medizin und ist auf die ganzheitliche Behandlung von psychischen Störungen wie Burnout, Depressionen und Schlafstörungen spezialisiert. Nebst 46 Einzelzimmern für Privat-, Halbprivat- und Allgemeinversicherte verfügt die Seeklinik Brunnen über eines der modernsten Schlaflabore der Schweiz.

AMEOS betreibt in Deutschland, Österreich und der Schweiz an 41 Standorten mit 12'800 Mitarbeitenden insgesamt 77 Krankenhäuser, Polikliniken, Pflege- und Eingliederungseinrichtungen. AMEOS zählt zu den wichtigen Gesundheitsversorgern im deutschsprachigen Raum.

Walder Wyss AG berät AMEOS zu allen rechtlichen Aspekten der Transaktion. Das Team wird durch Alex Nikitine (Partner, Corporate/M&A) geleitet und umfasst ferner Fabian Glässer (Associate, Corporate/M&A), Francis Nordmann (Partner, Real Estate), André Kuhn (Associate, Real Estate), Daniel Staffelbach (Partner, Regulatory/Health Care) und Christoph Stutz (Associate, Arbeitsrecht).


BASF erwirbt Rolic-Gruppe

BASF erwirbt die Rolic-Gruppe, eine schweizerische Anbieterin für innovative und zukunftsorientierte Lösungen, insbesondere in den Display- und Sicherheitsindustrien sowie im optischen Foliengeschäft.

Walder Wyss hat die Verkäuferin in allen rechtlichen Fragen in Bezug auf die Transaktion beraten. Das Team wurde von Florian Gunz Niedermann und Daniel Staffelbach (Partner, Corporate/M&A) geleitet und umfasste weiter Fabienne Anner (Associate/M&A), Michael Isler (Partner, IP/IT) und Reto Jacobs (Partner, Wettbewerbsrecht).


Erneuter Erfolg im TV-Quoten-Streit

Nachdem Walder Wyss bereits die Aufhebung der vom Obergericht Nidwalden ausgesprochenen superprovisorischen Massnahmen erwirkt hatte (vgl. unsere Meldung vom 12. Juni 2013), war nun auch unsere Intervention beim Bundesverwaltungsgericht erfolgreich: Die auf erneuten Antrag von 3+ superprovisorisch angeordneten Massnahmen wurden heute mit sofortiger Wirkung aufgehoben.

Mediapulse wurde im Verfahren vor dem Bundesverwaltungsgericht durch Daniel Staffelbach, Thomas Müller-Tschumi und Oliver M. Kunz vertreten.


Waterland Private Equity hat die SENIOcare Gruppe, eine führende Betreiberin von Alters- und Pflegeheimen in der Schweiz, erworben

Euro Choice II verkauft die SENIOcare

Waterland Private Equity hat die SENIOcare Gruppe, eine führende Betreiberin von Alters- und Pflegeheimen in der Schweiz, erworben.

Walder Wyss hat die Verkäufer (Euro Choice II Funds, die Partner der Rhino Partners AG sowie die Verwaltungsräte und das Management der SENIOcare) bei der als Auktion ausgestalteten Transaktion beraten.  Das Team wurde von Urs P. Gnos (Partner, M&A) geleitet und umfasste des weiteren Stephan Neidhardt (Partner, Steuern), Daniel Staffelbach (Partner, Gesundheitswesen), Thomas Müller-Tschumi (Partner, Immobilien), Lukas Wyss (Managing Associate; Finanzierungen), Gian A. Brändli (Associate, M&A) und Eva Kälin (Substitutin; M&A).


Curriculum Vitae PDF