Kinga M. Weiss
Dr. iur., LL.M., TEP, Rechtsanwältin
Fachanwältin SAV Erbrecht
Partnerin

Kinga M. Weiss Kinga M. Weiss Kinga M. Weiss Kinga M. Weiss


Kinga M. Weiss ist Partnerin und Co-Leiterin des Private Clients Teams von Walder Wyss. Sie ist vornehmlich für Privatkunden, Banken und Family Offices aus dem In- und Ausland tätig. Sie berät Klienten in Fragen des Erbrechts, einschliesslich des Güterrechts, mit Bezug auf Nachlassplanungen und -abwicklungen sowohl im privaten Bereich als auch im Bereich der Unternehmensnachfolge und vertritt Klienten in komplexen Erbstreitigkeiten. Ihre Tätigkeit umfasst schwergewichtig grenzüberschreitende Fälle. Daneben unterstützt sie Klienten bei Wohnsitzverlegungen, Vermögensstrukturierungen, Trust- und Stiftungsfragen sowie Steuerfragen. Sie publiziert und referiert regelmässig im In- und Ausland. Kinga M. Weiss ist Mitglied der Expertenkommission zur Modernisierung des internationalen Erbrechts (6. Kapitel IPRG).

Sie ist Mitglied der Zürcher Anwaltskammer, des Schweizerischen Anwaltsverbands, der Internationalen Anwaltsvereinigung (IBA) und der Society of Trust and Estate Practitioners (STEP).

Geboren 1969, studierte Kinga M. Weiss an der Universität Zürich (lic. iur.1996, Dr. iur.1999) und an der New York University School of Law (LL.M. 2003). In 2011 diplomierte sie sich als Fachanwältin SAV im Erbrecht. Sie arbeitete als Auditorin am Bezirksgericht Meilen und mehrere Jahre als Rechtsanwältin in einer grossen Zürcher Anwaltskanzlei.

Kinga M. Weiss spricht Deutsch, Englisch und Ungarisch. Sie ist im Anwaltsregister des Kantons Zürich eingetragen.

Kontakt
Kinga M. Weiss
Telefon direkt: +41 58 658 56 80


Walder Wyss AG
Seefeldstrasse 123
Postfach
8034 Zürich
Schweiz
Telefon +41 58 658 58 58
Telefax +41 58 658 59 59
vCard


Kompetenzen


 
 
 

Kinga M. Weiss Kinga M. Weiss Kinga M. Weiss Kinga M. Weiss

Kinga M. Weiss
Dr. iur., LL.M., TEP, Rechtsanwältin / Fachanwältin SAV Erbrecht
Partnerin

Kinga M. Weiss ist Partnerin und Co-Leiterin des Private Clients Teams von Walder Wyss. Sie ist vornehmlich für Privatkunden, Banken und Family Offices aus dem In- und Ausland tätig. Sie berät Klienten in Fragen des Erbrechts, einschliesslich des Güterrechts, mit Bezug auf Nachlassplanungen und -abwicklungen sowohl im privaten Bereich als auch im Bereich der Unternehmensnachfolge und vertritt Klienten in komplexen Erbstreitigkeiten. Ihre Tätigkeit umfasst schwergewichtig grenzüberschreitende Fälle. Daneben unterstützt sie Klienten bei Wohnsitzverlegungen, Vermögensstrukturierungen, Trust- und Stiftungsfragen sowie Steuerfragen. Sie publiziert und referiert regelmässig im In- und Ausland. Kinga M. Weiss ist Mitglied der Expertenkommission zur Modernisierung des internationalen Erbrechts (6. Kapitel IPRG).

Sie ist Mitglied der Zürcher Anwaltskammer, des Schweizerischen Anwaltsverbands, der Internationalen Anwaltsvereinigung (IBA) und der Society of Trust and Estate Practitioners (STEP).

Geboren 1969, studierte Kinga M. Weiss an der Universität Zürich (lic. iur.1996, Dr. iur.1999) und an der New York University School of Law (LL.M. 2003). In 2011 diplomierte sie sich als Fachanwältin SAV im Erbrecht. Sie arbeitete als Auditorin am Bezirksgericht Meilen und mehrere Jahre als Rechtsanwältin in einer grossen Zürcher Anwaltskanzlei.

Kinga M. Weiss spricht Deutsch, Englisch und Ungarisch. Sie ist im Anwaltsregister des Kantons Zürich eingetragen.

 
 
 

Kinga M. Weiss
Telefon direkt: +41 58 658 56 80

Walder Wyss AG
Seefeldstrasse 123
Postfach
8034 Zürich
Schweiz
Telefon +41 58 658 58 58
Telefax +41 58 658 59 59


vCard

Kompetenzen Publikationen


Die EU-Güterrechtsverordnungen für Ehegatten und eingetragene Partner - Eine erste Analyse und Beleuchtung von Auswirkungen für die Beratung in der Schweiz

von Kinga M. Weiss und Ursina Gremminger
in: «successio» 4/17


Die EU-Güterrechtsverordnung - Auswirkungen und Risiken für die Nachlassplanung

Referenten: Kinga M. Weiss und Tobias Somary CMS von Erlach Poncet AG
Successio Forum
Luzern 16. März 2018


Reform efforts in the field of Swiss Succession Law(Auswirkung der Erbrechtsform auf Unternehmensnachfolgen)

Referentin: Kinga M. Weiss
Inaugural STEP Alpine Conference
Interlaken 19. Januar 2017


Der Stifter – Einflussmöglichkeiten auf die Stiftung und Grenzen

Referentin: Kinga M. Weiss
Aktuelle Rechtsfragen für Stiftungsräte, EXPERTSuisse
Zürich 6. Dezember 2016


Güterrecht im internationalen Umfeld

Referentin: Kinga M. Weiss
Fit in der Treuhandberatung – Vorsorge und Nachfolge mit Bezug zum Ausland, EXPERTSuisse
Zürich 15. November 2016



Internationale Nachlassplanung – Repetitorium zur Europäischen Erbrechtsverordnung unter Berücksichtigung des Güterrechts

Referenten: Kinga M. Weiss und Tobias Somary
Weiterbildung Notariatsinspektorat Zürich
14. November 2015


Internationale Nachlassplanung – Erste Praxiserfahrungen mit der EUErbVo

Referentin: Kinga M. Weiss
ZAV Fachgruppe Erbrecht
10. November 2015


Anwaltsberuf und Familie

Referentin: Kinga M. Weiss
Walder Wyss Academy – Frauen in Führungspositionen
Zürich 29. Oktober 2015


Auswirkungen der EU-Erbrechtsverordnung auf die Schweiz

von Kinga M. Weiss und Anja I. Fuchs
in: «plädoyer» 5/2015





Erben. Teilen. Streiten?

Referentin: Kinga M. Weiss
Zürcher Anwaltsverband – Örtliches Podium
Zürich 18. März 2015


Erben. Teilen. Streiten?

Referentin: Kinga M. Weiss
Zürcher Anwaltsverband – Örtliches Podium
Winterthur 17. März 2015


Die Erbrechtsverordnung der EU, Übersicht und Einführung – Plenarveranstaltung I

Referentin: Kinga M. Weiss
3. Schweizerischer Notarenkongress
14. November 2014


EuErbVO – Die Lücken und Tücken aus Schweizer Sicht

Referentin: Kinga M. Weiss
STEP Basel Branch
2. September 2014


Europäische Erbrechtsverordnung – Neue Planungsmöglichkeiten und -risiken

Referentin: Kinga M. Weiss
Stiftung juristische Weiterbildung Zürich: Zyklus Nachlassplanung in der Praxis – Internationale Verhältnisse
13. Mai 2014


Succession planning for Russian clients in Switzerland(Nachlassplanung für russische Klienten in der Schweiz)

Referent: Kinga M. Weiss
The 4th Annual Conference Russia & CIS Private Clients
Zurich 11. März 2014


Die Qualifikation von Betreuungs- und Pflegeleistungen durch Angehörige und ihre Bedeutung im Erbrecht

von Kinga M. Weiss (Co-Autor) und Domino Hofstetter (Co-Autor)
in: «AJP» März 2014


Die EU Erbrechtsverordnung – Neue Herausforderungen für die internationale Nachlassplanung aus Schweizer Sicht

von Kinga M. Weiss (Co-Autor) und Manuel Bigler (Co-Autor)
in: «successio» Februar 2014


Einfluss der europäischen Erbrechtsverordnung auf internationale Erbfälle aus Schweizer Sicht

Referentin: Kinga M. Weiss
The 10th Zurich Annual Conference on International Trust and Inheritance Law Practise
Zürich 5. November 2013


Die EuErbVo und die Schweiz

Referentin: Kinga M. Weiss
8. Schweizerischer Erbrechtstag
Zürich 29. August 2013


Private Betreuungs- und Pflegeleistungen und deren erbrechtliche Berücksichtigung

Referentin: Kinga M. Weiss
St. Galler Erbrechtstag
Zürich 19. Juni 2013




Internationale Erbfälle unter Berücksichtigung der europäischen Erbrechtsverordnung

Referentin: Kinga M. Weiss
ZAV Fachgruppe Erbrecht
Zürich 19. März 2013




Vorsorgeauftrag und grenzüberschreitende Erbfälle zwischen der EU und der Schweiz

Referenten: Marcus Desax, Stephan Neidhardt und Kinga M. Weiss
Private Clients Breakfast
Zürich 7. Februar 2013


Immobilienerwerb duch Ehegatten

Referentin: Kinga M. Weiss
Zürich 26. Januar 2013


Treatment of Trusts in Switzerland(Behandlung von Trusts in der Schweiz)

Referentin: Kinga M. Weiss
NYSBA, International Section, Seasonal Meeting 2012
Lissabon 12. Oktober 2012







Die Prospekthaftung im internationalen Privatrecht unter Berücksichtigung des US-amerikanischen, englischen und deutschen Rechts

von Kinga M. Weiss
Bd. 190, Zürich 1999 (Kinga M. Kondorosy-Weiss)


Deals and Cases

CryoLife übernimmt JOTEC

CryoLife, Inc. (NYSE: CRY), ein führendes Unternehmen im Bereich der Medizintechnik und Gewebeverarbeitung mit Schwerpunkt Herz- und Gefässchirurgie, hat einen Kaufvertrag zur Übernahme der JOTEC AG für USD 225 Mio., vorbehaltlich gewisser Anpassungen, abgeschlossen.  JOTEC ist ein in Deutschland ansässiger, privat gehaltener Entwickler von endovaskulären Stentgrafts sowie von kardial und gefässchirurgischen Transplantaten, der sich auf die Aortenreparatur spezialisiert hat. Die Transaktion wird, vorbehaltlich der üblichen Abschlussbedingungen, voraussichtlich noch in diesem Jahr abgeschlossen werden. 

Walder Wyss AG hat die Verkäufer als Lead Counsel beraten. Das Team wurde von Markus Vischer (Partner, Corporate/M&A) und Urs Gnos (Partner, Corporate/M&A) gemeinsam geleitet und umfasste weiterhin Boris Räber (Associate, Corporate/M&A), Claudia Weber (Associate, Corporate/M&A), Vera Krüttli (Associate, Corporate/M&A), Michael Kündig (Associate, Corporate/M&A), Mirjam Olah (Associate, Corporate/M&A), Nico Bernhard (Associate, Corporate/M&A), Lukas Wyss (Partner, Banking & Finance), Tervel Stoyanov (Associate, Banking & Finance), Martin Busenhart (Partner, Tax), Janine Corti (Counsel, Tax), Reto Jacobs (Partner, IP&IT), Gion Giger (Managing Associate, IP&IT), Ewa Szczogiel (Junior Associate, Corporate/M&A) und Dominik Wingeier (Trainee, Corporate/M&A).


Curriculum Vitae PDF