Deals & Cases

Talixo – Finanzierungsrunde im hohen siebenstelligen Betrag

9. August 2017 – Talixo, ein Berliner Start-up Personenbeförderungsunternehmen bzw. Buchungsplattform, schloss eine hohe siebenstellige EUR Finanzierungrunde ab. Unter den Investoren sind die Deutsche Bahn Digital Ventures, Ammann Group Holding AG und ein weiterer institutioneller Investor aus der Schweiz.


Talixo möchte den Finanzierungsbetrag nutzen, um das Wachstum der Firma zu stärken sowie die Tätigkeitsbereiche zu erweitern. Gegründet im Jahre 2012 von CEO Sebastian Kleinau, bietet Talixo eine B2B Buchungsplattform für Taxis und Limousinen in rund 750 Städten weltweit an. Es ermöglicht den Kunden die Ortsangabe sowie die gewünschte Uhrzeit einzutragen, das entsprechende Auto zu wählen, die Buchungsdetails zu überprüfen und ihre bevorzugte Zahlungsmethode anzugeben. Die Unternehmung unterscheidet u.a. zwischen den drei verschiedenen Kategorien von Serviceoptionen Quality Taxi, Economy+ und Business Class und bietet weitere Optionen für Firmen sowie auch Mitfahrtgelegenheiten für Flughafentransporte mehrerer Personen an. Des Weiteren steht ein Tool zur Verfügung, welches Online-Reiseagenturen das Handhaben der Buchungs- und Reisekosten erleichtern soll. Talixo hat strategische Zusammenarbeiten mit Amadeus und AirPlus eingeführt und zahlreiche Grossunternehmen als Kunden erworben, was zu einem stetigen Wachstum von 1‘200% der Buchungen führt.


Walder Wyss hat bei dieser Transaktion gesellschafts- und steuerrechtlich beraten. Das Walder Wyss Team wurde von Alex Nikitine (Partner, Corporate/M&A) geleitet und umfasste ferner Janine Corti (Counsel, Tax) und Sarah Schulthess (Associate, Corporate).