Deals & Cases

Walder Wyss berät CRISPR bei USD 520 Millionen Aktienemission

7. Juli 2020 – Im Juli 2020 führte CRISPR Therapeutics AG, Schweiz (Nasdaq: CRSP) (CRISPR) ein Angebot über 6'982’143 Aktien (einschliesslich Mehrzuteilungsoptions-Aktien) im Festübernahmeverfahren durch, was zu einem Bruttoerlös von rund USD 520 Millionen führte. Goldman Sachs & Co. LLC, BofA Securities und Jefferies LLC fungierten als Joint Book Running Manager für das Angebot. Canaccord Genuity, William Blair, SunTrust Robinson Humphrey und Roth Capital Partners fungierten als Co-Manager für das Angebot.

CRISPR ist ein führendes „Gen-Editing“ Unternehmen, welches sich auf die Entwicklung von transformativen genbasierten Medikamenten für schwere Krankheiten mit seiner proprietären CRISPR/Cas9-Plattform konzentriert. CRISPR/Cas9 ist eine revolutionäre Genbearbeitungstechnologie, die präzise, gezielte Veränderungen an der genomischen DNA ermöglicht. CRISPR hat ihren Hauptsitz in Zug, Schweiz. Die Aktien sind an der NASDAQ kotiert.

Walder Wyss hat CRISPR im Zusammenhang mit dieser Transaktion beraten. Das Team wurde von Alex Nikitine (Partner, Corporate/M&A, Capital Markets) und Christian Lütolf (Managing Associate, Corporate/M&A, Capital Markets) geleitet und umfasste ferner Rafael Zemp (Managing Associate, Corporate/M&A, Capital Markets), André Kuhn (Managing Associate, Notariat), Jasmin Eicher (Trainee, Corporate/M&A, Capital Markets), Maurus Winzap (Partner, Tax) und Janine Corti (Counsel, Tax).