Deals & Cases

Dovista erwirbt die Fenstersparte von Arbonia

5. Januar 2021 – Dovista A/S, Teil der dänischen VKR-Gruppe, erwirbt von Arbonia deren Fenstersparte. Die Transaktion unterliegt noch der Zustimmung der Wettbewerbsbehörden. Dovista ist ein führender Fensteranbieter in Skandinavien. Die Arbonia Fenstersparte besteht aus Gesellschaften in der Schweiz, Deutschland, Polen und der Slowakei mit einem Fokus der Aktivitäten in Zentraleuropa.

Walder Wyss hat Dovista in der Transaktion in sämtlichen rechtlichen Belangen beraten. Das Team wurde von Markus Vischer (Partner, Corporate/M&A) und Samuel Lieberherr (Managing Associate, Coroprate/M&A) geleitet und bestand im weiteren aus Michael Kündig (Senior Associate, Corporate/M&A), Reto Jacobs (Partner, Wettbewerbs- und Kartellrecht), Anna Baldenbach von Bröchen (Senior Associate, Corporate/M&A), Gion Giger (Counsel, Wettbewerbs- und Kartellrecht), Riccardo Brazerol (Associate, Corporate M&A), Sarah Eichenberger (Associate, Arbeitsrecht) und Dimitrios Berger (Associate, Corporate M&A).