Deals & Cases

Walder Wyss berät CRISPR bei USD 600 Millionen „ATM“-Aktienverkaufsprogramm

27. Januar 2021 – Im Januar 2021 teilte CRISPR Therapeutics AG, Schweiz (NASDAQ: CRSP) (CRISPR) mit, dass sie unter einem „Open Market Sale“ Verkaufsvertrag mit Jefferies LLC (Jefferies) über Jefferies (als Agent) Aktien von CRISPR mit einem Gesamtverkaufspreis von bis zu USD 600 Millionen anbieten und verkaufen kann. Die Verkäufe erfolgen grundsätzlich im Rahmen sog. „at the market“ (ATM) Angebote gemäss US Securities Act.

Zusammen mit dem ATM-Aktienverkaufsprogramm aus dem Jahr 2020 beträgt das Gesamtvolumen bereits knapp USD 1 Milliarde.

CRISPR ist ein führendes „Gen-Editing“ Unternehmen, welches sich auf die Entwicklung von transformativen genbasierten Medikamenten für schwere Krankheiten mit seiner proprietären CRISPR/Cas9-Plattform konzentriert. CRISPR/Cas9 ist eine revolutionäre Genbearbeitungstechnologie, die präzise, gezielte Veränderungen an der genomischen DNA ermöglicht. CRISPR hat ihren Hauptsitz in Zug, Schweiz. Die Aktien sind an der NASDAQ kotiert.

Walder Wyss berät CRISPR im Zusammenhang mit dieser Transaktion. Das Team wird von Alex Nikitine (Partner, Corporate/M&A, Capital Markets) geleitet und umfasst ferner Rafael Zemp (Managing Associate, Corporate/M&A, Capital Markets), Christian Lütolf (Associate, Corporate/M&A), Maurus Winzap (Partner, Tax) und Janine Corti (Counsel, Tax).