Deals & Cases

Valaris beendet erfolgreich Chapter 11-Verfahren

5. Mai 2021 – Am 18. August 2020 hat Valaris plc (einer der grössten Bohrinselbetreiber weltweit) im Southern District of Texas den Antrag auf Konkurseröffnung gestellt – mit Finanzschulden von mehr als USD 7 Mrd.

Walder Wyss führte die Beratung mit Blick auf Schweizer Recht und das Schweizer Vermögen einer Gruppe von Anleihegläubigern betreffend mehr als USD 4 Mrd. Schulden von Valaris bei Verhandlungen zur Restrukturierung ihrer Bilanz durch. Dies führte zu einem im September 2020 vom Konkursgericht genehmigten Massekredit (Debtor-in-possession-Finanzierung – DIP) von USD 500 Mio. und dem Hervorgehen von Valaris und ihren zugehörigen Schuldnern aus dem Konkursverfahren nach Chapter 11 des US-Konkursrechts am 30. April 2021 nach einem erfolgreichen gerichtlichen Restrukturierungsprozess. Dabei wurden die Finanzverbindlichkeiten des Unternehmens von mehr als USD 7 Mrd. auf USD 550 Mio. in Form neuer gesicherter Schuldscheine reduziert.

Das Team wurde von Tervel Stoyanov (Counsel, Finanzen/Restrukturierung) geleitet.