14. März 2017

Bezugsrechtsemission der DDM Holding



Die ausserordentliche Generalversammlung der DDM Holding AG, Baar, vom 8. März 2017 hat beschlossen, das Aktienkapital der Gesellschaft um bis zu CHF 4’520’149.00 erhöhen und damit bis zu SEK 104 Millionen auf dem Kapitalmarkt aufzunehmen. Die DDM Holding AG ist auf den Kauf und das Management von distressed asset portfolios in Zentral- und Osteuropa spezialisiert und an der Nasdaq OMX First North (Ticker: DDM) kotiert. 

Jede bestehende Aktie gewährt deren Inhaber Anspruch auf ein Bezugsrecht, während zwei Bezugsrechte zur Zeichnung einer neu auszugebenden Aktie mit einem Nominalwert von CHF 1.00 zu einem Ausgabepreis von SEK 23.00 pro Aktie berechtigen. Während der Zeichnungsfrist vom 13. März 2017 bis zum 24. März 2017 werden die Bezugsrechte an Nasdaq OMX First North gehandelt und die Carnegie Investment Bank AB wird brokerage services im Zusammenhang mit dem Bezugsrechtshandel erbringen. Die Bezugsrechte und die anschliessend an die Kapitalerhöhung neu ausgegebenen Namenaktien werden in Übereinstimmung mit schweizerischem Gesellschaftsrecht geschaffen, bei der SIX SIS AG eingetragen und zu Euroclear Sweden AB transferiert, welche DDM Holding AG’s schwedisches CSD-Register führt. Die Transaktion wird voraussichtlich am 5. April 2017 abgeschlossen sein. 

Walder Wyss berät die DDM Holding AG in Bezug auf alle Aspekte des Schweizer Rechts. Das Team wurde von Urs P. Gnos (Partner, Corporate/M&A) und Markus Pfenninger (Partner, Banking & Finance) geleitet und bestand aus Boris Räber (Associate, Corporate/M&A), Janine Corti (Counsel, Tax), Fabian D. Glässer (Associate, Banking & Finance) und Linda Bieri (Junior Associate, Corporate/M&A).

News

News

14. März 2017

Bezugsrechtsemission der DDM Holding

Die ausserordentliche Generalversammlung der DDM Holding AG, Baar, vom 8. März 2017 hat beschlossen, das Aktienkapital der Gesellschaft um bis zu CHF 4’520’149.00 erhöhen und damit bis zu SEK 104 Millionen auf dem Kapitalmarkt aufzunehmen. Die DDM Holding AG ist auf den Kauf und das Management von distressed asset portfolios in Zentral- und Osteuropa spezialisiert und an der Nasdaq OMX First North (Ticker: DDM) kotiert. 

Jede bestehende Aktie gewährt deren Inhaber Anspruch auf ein Bezugsrecht, während zwei Bezugsrechte zur Zeichnung einer neu auszugebenden Aktie mit einem Nominalwert von CHF 1.00 zu einem Ausgabepreis von SEK 23.00 pro Aktie berechtigen. Während der Zeichnungsfrist vom 13. März 2017 bis zum 24. März 2017 werden die Bezugsrechte an Nasdaq OMX First North gehandelt und die Carnegie Investment Bank AB wird brokerage services im Zusammenhang mit dem Bezugsrechtshandel erbringen. Die Bezugsrechte und die anschliessend an die Kapitalerhöhung neu ausgegebenen Namenaktien werden in Übereinstimmung mit schweizerischem Gesellschaftsrecht geschaffen, bei der SIX SIS AG eingetragen und zu Euroclear Sweden AB transferiert, welche DDM Holding AG’s schwedisches CSD-Register führt. Die Transaktion wird voraussichtlich am 5. April 2017 abgeschlossen sein. 

Walder Wyss berät die DDM Holding AG in Bezug auf alle Aspekte des Schweizer Rechts. Das Team wurde von Urs P. Gnos (Partner, Corporate/M&A) und Markus Pfenninger (Partner, Banking & Finance) geleitet und bestand aus Boris Räber (Associate, Corporate/M&A), Janine Corti (Counsel, Tax), Fabian D. Glässer (Associate, Banking & Finance) und Linda Bieri (Junior Associate, Corporate/M&A).