7. Februar 2019

Precision Surfacing Solutions kauft Wafer Geschäft von Meyer Burger


Precision Surfacing Solutions (PSS) (ehemals Lapmaster Wolters Ltd), ein globaler Anbieter von Anlagen und Dienstleistungen für die Oberflächenveredelung, plant von Meyer Burger Technology AG (SIX Swiss Exchange: MBTN) das Wafer Anlagen- und Servicegeschäft für Photovoltaik- und Spezialmaterialien (z.B. Halbleiter- und Saphirglasindustrie) zu übernehmen. Im Rahmen der Transaktion sollen auch wesentliche Teile der heutigen Produktionsanlagen von Meyer Burger in Thun sowie rund 100 Mitarbeitende, die im Bereich Wafertechnologie in Thun und an den relevanten Servicestandorten weltweit tätig sind, zu PSS übergehen. Der Vollzug des Vertrages unterliegt üblichen Abschlussbedingungen. Die Transaktion wird voraussichtlich gegen Ende des ersten Quartals 2019 vollzogen. Der vereinbarte Kaufpreis beträgt CHF 50 Mio. zzgl. Earn-out. Sowohl Meyer Burger als auch PSS sehen in der Transaktion einen wichtigen strategischen Meilenstein, der beide globale Technologieführer weiter stärken wird. 

PSS ist einer der Marktführer für Präzisions-Oberflächenbearbeitung in Mikrometergenauigkeit. PSS hat seinen Hauptsitz in Mt. Prospect, IL/USA und beschäftigt über 900 Mitarbeitende in 13 Produktionsstätten auf drei Kontinenten. 

Walder Wyss hat PSS in dieser Transaktion beraten. Das Walder Wyss-Team wurde von Robert von Rosen (Partner, Corporate/M&A) geleitet und umfasste Alexander Gutmans (Partner, Corporate/M&A), Thomas P. Müller (Partner, Real Estate), Markus R. Frick (Partner, IP/IT), Fabian Looser (Managing Associate, Employment), Vanessa C. Haubensak (Associate, Corporate), Christoph Zogg (Associate, Litigation) und Flora Stanischewski (Associate, Commercial).

News

News

7. Februar 2019

Precision Surfacing Solutions kauft Wafer Geschäft von Meyer Burger

Precision Surfacing Solutions (PSS) (ehemals Lapmaster Wolters Ltd), ein globaler Anbieter von Anlagen und Dienstleistungen für die Oberflächenveredelung, plant von Meyer Burger Technology AG (SIX Swiss Exchange: MBTN) das Wafer Anlagen- und Servicegeschäft für Photovoltaik- und Spezialmaterialien (z.B. Halbleiter- und Saphirglasindustrie) zu übernehmen. Im Rahmen der Transaktion sollen auch wesentliche Teile der heutigen Produktionsanlagen von Meyer Burger in Thun sowie rund 100 Mitarbeitende, die im Bereich Wafertechnologie in Thun und an den relevanten Servicestandorten weltweit tätig sind, zu PSS übergehen. Der Vollzug des Vertrages unterliegt üblichen Abschlussbedingungen. Die Transaktion wird voraussichtlich gegen Ende des ersten Quartals 2019 vollzogen. Der vereinbarte Kaufpreis beträgt CHF 50 Mio. zzgl. Earn-out. Sowohl Meyer Burger als auch PSS sehen in der Transaktion einen wichtigen strategischen Meilenstein, der beide globale Technologieführer weiter stärken wird. 

PSS ist einer der Marktführer für Präzisions-Oberflächenbearbeitung in Mikrometergenauigkeit. PSS hat seinen Hauptsitz in Mt. Prospect, IL/USA und beschäftigt über 900 Mitarbeitende in 13 Produktionsstätten auf drei Kontinenten. 

Walder Wyss hat PSS in dieser Transaktion beraten. Das Walder Wyss-Team wurde von Robert von Rosen (Partner, Corporate/M&A) geleitet und umfasste Alexander Gutmans (Partner, Corporate/M&A), Thomas P. Müller (Partner, Real Estate), Markus R. Frick (Partner, IP/IT), Fabian Looser (Managing Associate, Employment), Vanessa C. Haubensak (Associate, Corporate), Christoph Zogg (Associate, Litigation) und Flora Stanischewski (Associate, Commercial).