Tuesday, 21 March 2017, 17:30 – 18:45
Walder Wyss, Zürich

Revision Beschaffungsrecht


Am 15. Februar 2017 hat der Bundesrat die Botschaft zur Totalrevision des Bundesgesetzes über das öffentliche Beschaffungswesens (BöB) verabschiedet. Parallel dazu wurde auch die Interkantonale Vereinbarung über das öffentliche Beschaffungswesen (IVöB) überarbeitet.

Mit der Revision soll das im Jahr 2012 revidierte WTO-Beschaffungsübereinkommen (GPA) in die nationale Gesetzgebung überführt werden. Zweites Hauptziel der Revision ist die weitgehende Harmonisierung der Beschaffungsordnungen von Bund und Kantonen. Damit soll die Rechtssicherheit verstärkt und die Standardisierung des Offertprozesses auf Anbieterseite erleichtert werden. Nicht zuletzt will die Revision dank neuer flexibler Beschaffungsinstrumente den Bedürfnissen eines modernen Beschaffungsmanagements Rechnung tragen.

Die Revision bündelt bewährte Instrumente der Beschaffungspraxis von Bund und Kantonen, bringt aber auch Neuerungen mit sich. Im Rahmen unserer Roundtable-Serie bieten unsere Vergaberechtsexperten eine praxisnahe Übersicht über die geplanten Änderungen und ihre Auswirkungen. Der Roundtable wird drei Mal durchgeführt – Sie haben die Wahl zwischen unseren Standorten in Zürich, Basel und Bern. An den Roundtables in Zürich und Basel wird die Revision der IVöB im Vordergrund stehen, während wir uns am Roundtable in Bern primär mit der Revision des BöB befassen werden.

Registration


Registration deadline: Tuesday, 14 March 2017

Fields marked with * must be filled in.

Events

Events

Tuesday, 21 March 2017, 17:30 – 18:45 ; Walder Wyss, Zürich

Revision Beschaffungsrecht

Am 15. Februar 2017 hat der Bundesrat die Botschaft zur Totalrevision des Bundesgesetzes über das öffentliche Beschaffungswesens (BöB) verabschiedet. Parallel dazu wurde auch die Interkantonale Vereinbarung über das öffentliche Beschaffungswesen (IVöB) überarbeitet.

Mit der Revision soll das im Jahr 2012 revidierte WTO-Beschaffungsübereinkommen (GPA) in die nationale Gesetzgebung überführt werden. Zweites Hauptziel der Revision ist die weitgehende Harmonisierung der Beschaffungsordnungen von Bund und Kantonen. Damit soll die Rechtssicherheit verstärkt und die Standardisierung des Offertprozesses auf Anbieterseite erleichtert werden. Nicht zuletzt will die Revision dank neuer flexibler Beschaffungsinstrumente den Bedürfnissen eines modernen Beschaffungsmanagements Rechnung tragen.

Die Revision bündelt bewährte Instrumente der Beschaffungspraxis von Bund und Kantonen, bringt aber auch Neuerungen mit sich. Im Rahmen unserer Roundtable-Serie bieten unsere Vergaberechtsexperten eine praxisnahe Übersicht über die geplanten Änderungen und ihre Auswirkungen. Der Roundtable wird drei Mal durchgeführt – Sie haben die Wahl zwischen unseren Standorten in Zürich, Basel und Bern. An den Roundtables in Zürich und Basel wird die Revision der IVöB im Vordergrund stehen, während wir uns am Roundtable in Bern primär mit der Revision des BöB befassen werden.

Registration


Registration deadline:
Tuesday, 14 March 2017

Fields marked with * must be filled in.