Thursday, 28 March 2019, 13:30 – 17:30
Metropol, Fraumünsterstrasse 12, 8001 Zürich

FinTech 4.0 – Das FINternet


Das diesjährige FinTech-Seminar untersucht, ob unser Daten-, Fernmelde- und Vertragsrecht für die Entwicklungen gewappnet sind oder ob gesetzgeberischer Anpassungsbedarf besteht. Ausgehend von der konkreten Frage, wie der Datenschutz im Open Banking umgesetzt werden kann, werden die weiteren Ausläufer in die Cloud, die Blockchain und das Internet of Things beleuchtet.

Abschliessend fragen wir uns, ob die Daten selbst heute oder in Zukunft als Vermögenswert und Zahlungsmittel eingesetzt werden können und sollen. Im Rahmen einer Podiumsdiskussion werden einzelne Problemstellungen vertieft diskutiert.


Leitung
Dr. Thomas Müller, Rechtsanwalt, LL.M., Partner bei Walder Wyss AG, Zürich
Dr. Michael Isler, Rechtsanwalt, Partner bei Walder Wyss AG, Zürich


Programm

13.30 – 13.40 Uhr
Begrüssung 
Michael Isler, Thomas Müller

13.40 – 14.10 Uhr 
Open Banking – heute und morgen 
Francisco Fernandez

14.10 – 14.40 Uhr
Open Banking und Datenschutz 
Emanuel Kunz

14.40 – 15.10 Uhr 
Finanzdaten in der Cloud 
Christian Laux

15.10 – 15.40 Uhr 
Kaffeepause

15.40 – 16.10 Uhr 
Finanzdaten auf der Blockchain Michèle Finck

16.10 – 16.40 Uhr 
Finanzdaten und das Internet of Things 
Cyril Berger

16.40 – 17.10 Uhr 
Daten als Asset und Währung 
Alfred Früh

17.10 – 17.30 Uhr 
Podiumsdiskussion mit den Referierenden Moderation: 
Michael Isler, Thomas Müller

ab 17.30 Uhr 
Apéro Riche

 

Anmeldung
Biite melden Sie sich direkt über die Webseite vom Europa Institut an.

Events

Events

Thursday, 28 March 2019, 13:30 – 17:30 ; Metropol, Fraumünsterstrasse 12, 8001 Zürich

Das diesjährige FinTech-Seminar untersucht, ob unser Daten-, Fernmelde- und Vertragsrecht für die Entwicklungen gewappnet sind oder ob gesetzgeberischer Anpassungsbedarf besteht. Ausgehend von der konkreten Frage, wie der Datenschutz im Open Banking umgesetzt werden kann, werden die weiteren Ausläufer in die Cloud, die Blockchain und das Internet of Things beleuchtet.

Abschliessend fragen wir uns, ob die Daten selbst heute oder in Zukunft als Vermögenswert und Zahlungsmittel eingesetzt werden können und sollen. Im Rahmen einer Podiumsdiskussion werden einzelne Problemstellungen vertieft diskutiert.


Leitung
Dr. Thomas Müller, Rechtsanwalt, LL.M., Partner bei Walder Wyss AG, Zürich
Dr. Michael Isler, Rechtsanwalt, Partner bei Walder Wyss AG, Zürich


Programm

13.30 – 13.40 Uhr
Begrüssung 
Michael Isler, Thomas Müller

13.40 – 14.10 Uhr 
Open Banking – heute und morgen 
Francisco Fernandez

14.10 – 14.40 Uhr
Open Banking und Datenschutz 
Emanuel Kunz

14.40 – 15.10 Uhr 
Finanzdaten in der Cloud 
Christian Laux

15.10 – 15.40 Uhr 
Kaffeepause

15.40 – 16.10 Uhr 
Finanzdaten auf der Blockchain Michèle Finck

16.10 – 16.40 Uhr 
Finanzdaten und das Internet of Things 
Cyril Berger

16.40 – 17.10 Uhr 
Daten als Asset und Währung 
Alfred Früh

17.10 – 17.30 Uhr 
Podiumsdiskussion mit den Referierenden Moderation: 
Michael Isler, Thomas Müller

ab 17.30 Uhr 
Apéro Riche

 

Anmeldung
Biite melden Sie sich direkt über die Webseite vom Europa Institut an.