Kinga M. Weiss

Kinga M. Weiss

Partnerin
Dr. iur., LL.M., TEP, Rechtsanwältin, Fachanwältin SAV Erbrecht

Standort

Zürich

Kontakt

Telefon direkt: +41 58 658 56 80
kinga.weiss@walderwyss.com

Curriculum Vitae

PDF download

Kinga M. Weiss ist Partnerin und Co-Leiterin des Private Clients Teams von Walder Wyss. Sie ist vornehmlich für Privatkunden, Banken und Family Offices aus dem In- und Ausland tätig. Sie berät Klienten in Fragen des Erbrechts, einschliesslich des Güterrechts, mit Bezug auf Nachlassplanungen und -abwicklungen sowohl im privaten Bereich als auch im Bereich der Unternehmensnachfolge und vertritt Klienten in komplexen Erbstreitigkeiten. Ihre Tätigkeit umfasst schwergewichtig grenzüberschreitende Fälle. Daneben unterstützt sie Klienten bei Scheidungen, Wohnsitzverlegungen, Vermögensstrukturierungen, Trust- und Stiftungsfragen sowie Steuerfragen. Sie publiziert und referiert regelmässig im In- und Ausland. Kinga M. Weiss war Mitglied der Expertenkommission zur Modernisierung des internationalen Erbrechts (6. Kapitel IPRG). Sie ist Tagungsleiterin der Erbrechtskonferenz Schulthess Forum und ist Länderkorrespondentin für die Zeitschrift Trust & Trustees, die führende internationale Zeitschrift für Trustrecht und -praxis und die offizielle Zeitschrift der International Academy of Estate and Trust Law.

Sie ist Mitglied der Zürcher Anwaltskammer, des Schweizerischen Anwaltsverbands, der Internationalen Anwaltsvereinigung (IBA), der Society of Trust and Estate Practitioners (STEP) und der International Academy of Estate and Trust Law sowie des American College of Trust and Estate Counsel (ACTEC).

Geboren 1969, studierte Kinga M. Weiss an der Universität Zürich (lic. iur.1996, Dr. iur.1999) und an der New York University School of Law (LL.M. 2003). In 2000 erwarb sie das Anwaltspatent und in 2011 diplomierte sie sich als Fachanwältin SAV im Erbrecht. Sie arbeitete als Auditorin am Bezirksgericht Meilen und mehrere Jahre als Rechtsanwältin in einer grossen Zürcher Anwaltskanzlei.

Kinga M. Weiss spricht Deutsch, Englisch und Ungarisch. Sie ist im Anwaltsregister des Kantons Zürich eingetragen.

Cross Border Incapacity

Neue Möglichkeiten der grenzüberschreitenden Nachlassplanung nach dem revidierten Bundesgesetz über das internationale Privatrecht

The impact of the EU Succession Regulation on cases linked with third countries (namely Switzerland)

Jurisdiction in Switzerland in cross-border successions

Options for Cross-Border Estate Planning under the Revised Swiss Private International Law Act

Interview Robert Desax, Kinga Weiss: «Bei der Nachlassplanung sollte man sich auch steuerliche Gedanken machen»

Neuerungen und Entwicklungen im Erbrecht

Executor’s powers: What is the role/duty/obligation of an executor in your jurisdiction and how is a foreign executor recognised

You can run, but you can’t hide

Revision of Swiss International Inheritance Law

Revision des schweizerischen internationalen Erbrechts

Schutz des (Erb-)Vertragserben vor lebzeitigen Zuwendungen – Quo vadis?

Ausgewählte Bundesgerichtsentscheide vom Dezember 2022 bis Juni 2023 mit Schwerpunkt materielles Recht und Schwerpunkt Prozessrecht

Ausgewählte Bundesgerichtsentscheide vom Dezember 2022 bis Juni 2023 mit Schwerpunkt materielles Recht und Schwerpunkt Prozessrecht

Case law on Swiss jurisdiction in inheritance litigation

Der Entwurf für einen Schweizer Trust: Grosser Wurf oder knapp vorbei ist auch daneben?

Schweizer Errungenschaftsbeteiligung und deutsche Zugewinngemeinschaft bei internationalen Sachverhalten - Charakteristika und Gestaltungsmöglichkeiten, unter besonderer Berücksichtigung von Art. 216 ZGB

Schulthess Forum Erbrecht Aktuell 08. Dezember 2022: Referat über die wichtigsten Entscheide des Bundesgerichts im Erbrecht von Mai 2022 bis Dezember 2022

Crime and Punishment: Cross Border Information Gathering and Asset Tracing

Kommentierte Musterklagen zum Personen-, zum Erb- und zum Sachenrecht (Band III)

Panel Discussion: Challenging wealth and estate planning issues in dealing with the United States and US persons

Art. 216 ZGB als Planungshilfe für Ehegatten mit deutscher Staatsangehörigkeit - dargestellt anhand konkreter Beispiele

Wichtigste Entscheide des Bundesgerichts 2022 – Schwerpunkt materiellrechtliche Themen

Position paper on the proposed draft bill for the introduction of a Swiss trust

Schulthess Forum Erbrecht (Tagungsleitung)

Einführung eines Schweizer Trustrechts

ACTEC International Estate Planning Committee / 2022 Country Summaries, Highlights and Developments

Introduction of the Swiss Trust

Einführung des Schweizer Trusts

Ausblick auf die geplante Revision der erbrechtlichen Bestimmungen im IPRG

Unternehmenserbrecht III: Rechtliche Entwicklung und Family Governance (Tagungsleitung)

Revidiertes Erbrecht: Aktueller Handlungsbedarf

Unternehmenserbrecht II: Bewertung und Finanzierung (Tagungsleitung)

Der Schutz des Unternehmens im Eherecht

Unternehmenserbrecht I: Rechtliche Herausforderungen – Praxisfälle (Tagungsleitung)

Adoptierte, uneheliche oder künstlich gezeugte Kinder im Erbrecht

Neues Erbrecht ab 1. Januar 2023

New inheritance law effective as of 1 January 2023

Unternehmensnachfolge unter Einbezug der Familie

Erbrecht 2021 (Tagungsleitung)

Ich würde diesen Weg ohne zu zögern wieder beschreiten

Erbrecht 2020: Entwicklungen im Erbrecht (Tagungsleitung)

Das Ende der Kernfamilie? Adoptierte, uneheliche oder künstlich erzeugte Kinder im Erbrecht und als Begünstigte im nationalen und internationalen Verhältnis

Private Wealth 2020 - Chapter Switzerland

Eintragung von Familienstiftungen in das Handelsregister

Unternehmenserbrecht quo vadis? Würdigung des bundesrätlichen Vorentwurfs zur Unternehmensnachfolge

Erbrecht 2020 - Tagungsleitung

Digitaler Nachlass und Erbrecht

Muster Ehe- und Erbverträge

Zuzug und Wegzug von der Schweiz

Tagungsleitung (Der Wandel in der Nachlassplanung) und Referat (Revision des IPRG)

Das Erbrecht des IPRG - Gedanken zu aktuellen Reformvorhaben

Schutz des Unternehmens im Ehe- und Erbrecht

Grenzüberschreitende Nachlassplanung - Multiple Wills: Verwendung von länderübergreifenden und separaten Situs-Testamenten beim Besitz von Vermögenswerten innerhalb und ausserhalb der EU

Zuzug & Wegzug von Privatpersonen in die und aus der Schweiz

Révision de la LDIP

Erbrecht 2019: Nachlassplanung im Wandel - Herausforderungen für die Praxis

Gesetzesentwurf und Botschaft zum neuen Schweizer Erbrecht

Die EU Güterrechtsverordnungen für Ehegatten und eingetragene Partner

Die EU-Güterrechtsverordnungen für Ehegatten und eingetragene Partner - Eine erste Analyse und Beleuchtung von Auswirkungen für die Beratung in der Schweiz

Die EU-Güterrechtsverordnung - Auswirkungen und Risiken für die Nachlassplanung

Güter- und Erbrecht

Auswirkung der Erbrechtsform auf Unternehmensnachfolgen

Der Stifter – Einflussmöglichkeiten auf die Stiftung und Grenzen

Güterrecht im internationalen Umfeld

Switzerland: International Standards and Swiss Inheritance Law

Internationale Nachlassplanung – Repetitorium zur Europäischen Erbrechtsverordnung unter Berücksichtigung des Güterrechts

Internationale Nachlassplanung – Erste Praxiserfahrungen mit der EUErbVo

Anwaltsberuf und Familie

Auswirkungen der EU-Erbrechtsverordnung auf die Schweiz

Grenzüberschreitende Erbfälle im EU Raum – Anwendung der europäischen Erbrechtsverordnung ab dem 17. August 2015

Nachfolgeplanung für Unternehmer

Erbfälle mit Beziehungen zu Drittstaaten

Erben. Teilen. Streiten?

Erben. Teilen. Streiten?

Die Erbrechtsverordnung der EU, Übersicht und Einführung – Plenarveranstaltung I

EuErbVO – Die Lücken und Tücken aus Schweizer Sicht

Europäische Erbrechtsverordnung – Neue Planungsmöglichkeiten und -risiken

Nachlassplanung für russische Klienten in der Schweiz

Die Qualifikation von Betreuungs- und Pflegeleistungen durch Angehörige und ihre Bedeutung im Erbrecht

Die EU Erbrechtsverordnung – Neue Herausforderungen für die internationale Nachlassplanung aus Schweizer Sicht

Einfluss der europäischen Erbrechtsverordnung auf internationale Erbfälle aus Schweizer Sicht

Die EuErbVo und die Schweiz

Private Betreuungs- und Pflegeleistungen und deren erbrechtliche Berücksichtigung

Erbschaft- und Nachlasssteuer Schweiz

Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt Die Anwendungsprobleme der europäischen Erbrechtsverordnung im Rechtsverkehr mit der Schweiz

Internationale Erbfälle unter Berücksichtigung der europäischen Erbrechtsverordnung

Klage auf Vollzug eines Erbteilungsvertrages oder Teilungsklage?

EU Erbrechtsverordnung

Vorsorgeauftrag und grenzüberschreitende Erbfälle zwischen der EU und der Schweiz

Immobilienerwerb duch Ehegatten

Behandlung von Trusts in der Schweiz

Vorsorgeauftrag

Die Erbschaftssteuerreform in der Schweiz

Nachfolgeregelung für Familienunternehmen

Nachlassplanung für Familienunternehmen

The Law on the Protection of Adults

Die Prospekthaftung im internationalen Privatrecht unter Berücksichtigung des US-amerikanischen, englischen und deutschen Rechts

Berechtigung des ausländischen Willensvollstreckers am Nachlass und seine Verfügungsmacht darüber

Anerkennungen