Diana Akikol

Dr. iur., Rechtsanwältin
Partnerin

Diana Akikol vertritt Klienten in komplexen Handelsschiedsverfahren und amtet regelmässig als Schiedsrichterin, häufig als Präsidentin. Sie war in mehr als 60 Schiedsverfahren in verschiedenen Ländern und Streitigkeiten nach diversen nationalen Rechtsordnungen (u.a. nach französischem, englischem, italienischem und US-Recht) involviert. Sie ist sowohl auf Verfahren nach den Regeln der wichtigsten Schiedsinstitutionen (z.B. ICC, Swiss Rules, LCIA and DIS Rules) sowie ad hoc (inkl. UNCITRAL) Schiedsfälle spezialisiert.

Diana Akikol ist in sämtlichen vertrags- und handelsrechtlichen Streitigkeiten prozessführend tätig mit besonderem Schwerpunkt auf Kaufverträge, Rohstoffhandel und Energielieferungsverträge, M&A-Transaktionen, Aktionärsbindungsverträge, Joint Ventures, Agentur-, Lizenz- und Vertriebsverträge (z.B. im Pharmabereich) sowie Dienstleistungs- und Beratungsverträge, v.a. im Industrie-, Rüstungsgüter- und Telekommunikationssektor. Darüber hinaus verfügt sie über langjährige Erfahrung mit Bauprozessen. In den letzten Jahren war sie zunehmend auf Streitigkeiten aus M&A-Transaktionen und Gewährleistungsklagen aus grossen Infrastrukturprojekten fokussiert. Sie wird häufig in Streitigkeiten mit Parteien aus dem Nahen Osten beigezogen.

In europaweiten und internationalen Rankings ist Diana Akikol als eine der führenden Schiedspraktiker anerkannt. Sie “impresses peers with her mastery of complex technical facts and very profound legal knowledge” (Who's Who Legal Arbitration 2019) und wird als “very quick in understanding and very dedicated” beschrieben (Chambers Global 2020). Zudem wird sie als “a very strong practitioner” (Who's Who Legal 2020 Switzerland Arbitration) und “a highly intelligent and accurate arbitrator” (Who's Who Legal Arbitration Future Leaders Partners 2018) empfohlen. 2018 wurde sie von Who’s Who Legal Future Leaders zu den höchstangesehensten Schiedspraktikern unter 45 in Europa gezählt.

Diana Akikol ist in wichtigen Schiedsinstitutionen und Fachverbänden aktiv. Sie ist Mitglied des ICC Swiss National Committee sowie der ICC Commission on Arbitration and ADR in Paris, einschliesslich deren Task Force “Addressing Issues of Corruption in International Arbitration”. Seit 2020 ist sie Mitglied des Vorstands der Swiss Arbitration Association (ASA), des Schiedsgerichtshofs der Swiss Chambers’ Arbitration Institution (SCAI), der ICC Commission of Arbitration and ADR sowie des International Advisory Board des Vienna International Arbitral Centre (VIAC).

Diana Akikol referiert und publiziert regelmässig auf ihrem Gebiet. Mehrere ihrer Beiträge befassen sich mit dem Verfahren zur Anfechtung von Schiedsentscheiden vor dem Schweizerischen Bundesgericht. Sie hat eine Doktorarbeit zur Sachgewährleistung nach Schweizer Recht und dem UN-Kaufrecht (CISG) geschrieben und ist Co-Autorin eines Kommentars zum CISG. Sie ist Lehrbeauftragte für internationales Schiedsverfahrensrecht in einem Masterprogramm der Internationalen Arbeitsorganisation in Turin.

Diana Akikol ist Absolventin der Universitäten Fribourg und Luzern (lic. iur. und Dr. iur., beides summa cum laude). Sie ist seit 2002 als Anwältin zugelassen (bestes Anwaltsexamen) und arbeitete zunächst als juristische Gerichtschreiberin am Wirtschaftsstrafgericht des Obergerichts des Kantons Bern. Von 2007 bis 2014 spezialisierte sie sich im Genfer Büro einer führenden Schweizer Anwaltskanzlei im Bereich der internationalen Schiedsgerichtsbarkeit. Ab 2014 führte sie ihre Schiedspraxis erfolgreich in einer von ihr mitgegründeten Genfer Boutique-Kanzlei für Wirtschaftsrecht weiter. Seit 2020 ist sie Partnerin bei Walder Wyss.
Diana Akikol arbeitet auf Englisch, Französisch und Deutsch (Muttersprache). Sie hat Grundkenntnisse in Türkisch.

Diana Akikol

Dr. iur., Rechtsanwältin
Partnerin