Annemarie Lagger

Annemarie Lagger

Managing Associate
M.A. HSG in Rechtswissenschaften, M.A. HSG in Internationale Angelegenheiten und Governance, Rechtsanwältin

Standort

Zürich

Kontakt

Telefon direkt: +41 58 658 51 93
annemarie.lagger@walderwyss.com

Curriculum Vitae

PDF download

Annemarie Lagger ist Mandatsleiterin im Team für Regulated Markets, Competition, Technology & IP. Sie ist in den Bereichen Informationstechnologie (einschliesslich E-Commerce) und Life Sciences (einschliesslich Lebensmittelrecht) tätig. In diesen Bereichen legt sie besondere Schwerpunkte auf die Vertragsverhandlung und -redaktion (insbesondere Outsourcing-, Entwicklungs-, Zusammenarbeits-, Lizenz und Vertriebsverträge) sowie auf die regulatorische Abklärung vor der Markteinführung von Produkten und Dienstleistungen. Sie vertritt ihre Klienten vor Gerichten und Behörden.

Annemarie Lagger studierte International Affairs and Governance an den Universitäten Genf (B.A. 2008), Singapur und St. Gallen (M.A. HSG, 2012) sowie Rechtswissenschaft an der Universität St. Gallen (M.A. HSG, 2014). Vor ihrer Zeit bei Walder Wyss AG war sie für NGOs in Kanada (2009) und Ghana (2011) tätig. Von 2011 bis 2013 arbeitete sie in der Rechtsabteilung einer Massengutreederei in Hamburg. Das Anwaltspatent erhielt sie im Jahr 2017. Annemarie Lagger publiziert regelmässig.

Annemarie Lagger spricht Deutsch, Englisch und Französisch. Sie ist im Anwaltsregister des Kantons Zürich eingetragen und zur Prozessführung in der gesamten Schweiz befugt.

Healthcare: Medical Devices 2023 - Chapter Switzerland

OTT-Dienste: Klarheit durch das Threema-Urteil?

Update on Film Act revision: investment obligation and quotas for European films

Nahrungsergänzungsmittel: Unzulässige Werbung mit dem Wirkstoff CBD. Urteil des Bundesgerichts 2C_733/2020 vom 15. März 2021

Anbieter von OTT-Diensten qualifizieren als beitragsorientierte Altersversorgungspläne

Vorgeschlagene Revision des Filmgesetzes: Investitionsverpflichtung für Online-Filmanbieter und Quoten für europäische Filme

Zentraler Angriff gegen Schweizer Basis im Rahmen des Madrider Markenabkommens stellt rechtliches Interesse in der Nichtigkeitsklage dar

New requirements for film and video game platforms under proposed youth protection legislation

Well-known trademarks in the context of a product’s culinary origin

Medicinal Product Names: New Guidance Document

Swissmedic issues guidelines on product names for medicinal products

Anforderungen an Lebensmittel und Gebrauchsgegenstände

Handbuch zum Lebensmittel- und Gebrauchsgegenständerecht

Bundesrat bietet Onlinemedien finanzielle Unterstützung an

Jugendschutz im Zusammenhang mit Filmen und Videospielen: Beratungsphase hat begonnen

Highlights des Vorentwurfs des Bundesgesetzes über elektronische Medien

Anerkennungen